Brücke in Dänemark

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das größte Atom U-Boot der Welt in dänischem Gewässer. Die Dimitrij Donskoj für jedermann sichtbar quer durch Dänemark.

Da staunten die Autofahrer am Freitag nicht schlecht, als sie über die Großen-Belt-Brücke in Dänemark fuhren. Falls sie es überhaupt sehen konnten, schwamm unter ihnen das größte Atom U-Boot der Welt. Das russische U-Boot war auf dem Weg zur Ostsee. Russen und Chinesen halten dort ein Manöver ab. Ein militärisches Manöver mit Russland und China in der Ostsee gibt es zum ersten Mal in der Geschichte beider Länder. 3 chinesische Schiffe sollen bereits in der Ostsee sein.

Das U-Boot segelte aufgetaucht durch den Großen Belt und folgte damit den internationalen Regeln. Zahlreiche Fotografen folgten dem Schiff, solange es den Großen Belt durchquerte (6,7 km). Auch die dänische Marine begleitete das Boot. Das U-Boot segelte mit 10 Knoten durch die Meerenge. Auf die Frage warum das Boot nicht die Route durch den Öresund nimmt, sagte Elberth (Chef des Operationszentrums der Verteidigung), es war schon immer geplant die Route durch den Großen Belt zu nehmen.

Die Dimitrij Donskoj wurde in den 70iger Jahren gebaut. Gebaut wurden davon 6 Schiffe. Nur eines davon ist noch in Betrieb. Viel später wurde es 12 Jahre lang modernisiert. Es ist das größte U-Boot der Welt. Ausgestattet ist es mit ballistischen Raketen. Anreise zur Großen Belt Brücke finden Sie hier.