logo reiseziel norwegen2

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Reiseziele und Sehenswürdigkeiten in Mittelnorwegen

Die Stadt Trondheim mit ihren Sehenswürdigkeiten

Trondheim wurde im Jahre 997 n. Chr. von König Olav Tryggvason gegründet. Als die erste Hauptstadt des 

Die Stadt TrondheimLandes hat Trondheim einen besonderen Platz in der norwegischen Geschichte und Kultur inne. Oslo ist zwar schon seit etwa seit dem Jahre 1300 Hauptstadt , trotzdem ist Trondheim weiterhin Norwegens Krönungsstadt. Viele norwegische Könige von Harald Hårfagre, also Harald Schönhaar (10. Jh. n. Chr. bis König Harald V (1991) wurden hier gekrönt oder gesegnet. 

Der Nidarosdom -   die breiten Boulevards im Stadtzentrum -   der Marktplatz mit der Statue des Wikingerkönigs Olavs Tryggvason -   die alte Stadtbrücke -   die historischen Holzhäuser in der Altstadt -   der Lachsfluss Nidelven.

 

Die Bergbaustadt Røros und Sehenswürdigkeiten

Ein gemütlicher Spaziergang durch die Straßen der 350 Jahre alten Stadt ist wie eine Reise in die Vergangenheit: Die historischen Gebäude dokumentieren das Leben früherer Jahrhunderte. Unberührte Natur und Kulturerbe liegen in und um Røros dicht beieinander. Im Sommer und Herbst locken Erholung an frischer Luft. Angeln und Wandern oder Pilze sammeln, Blaubeeren oder die typisch nordischen Moltebeeren pflücken. Im Winter hat man tief verschneite Landschaften und jede Menge Schneespaß für sie, ihn und den Kindern.

 

Die Region Inherred

Zur Region gehören die Kommunen Levanger, Verdal, Inderøy und Steinkjer. Cirka 90 km nördlich von Trondheim. Die Anreise kann man mit dem Bus, dem Auto oder per Bahn bewerkstelligen. Der Flughafen von Trondheim ist auch nicht weit entfernt.

Ein Besuch lohnt zum Beispiel im Egge Museum in Steinkjer. Es handelt sich dabei um ein Freilichtmuseum mit Tieren, mit  Kinderfesten, einer komplett eingerichteten Hofanlage aus dem 19. Jhd.. Die Region ist auch ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen zum geographischen Mittelpunkt Norwegens, durch den Skjækerfjella Nationalpark und zur Lågvassbua-Hütte mit Übernachtung.

 

Panoramastraße Kystriksveien

Die wunderschöne Panoramostraße Kystriksveien mit einer Länge von 650 km entlang herrlicher Küstenlandschaft im nördlichen Teil Norwegens. Bekannte Sehenswürdigkeiten finden Sie entlang der Route. Zum Beispiel der Gletscher Svartisen. Er gehört zu den mächtigsten Gletschergebieten Norwegens. Noch bekannter ist der Berg Torghatten. Sein markantes Loch in seiner Mitte kann man auch durchwandern.

Spektakulär ist der Saltstraumen in der Nähe von Bodø- der Gezeitenstrom. Innerhalb von 6 Stunden fließen 400 Millionen Kubikmeter Wasser in einer Geschwindigkeit von 40 km/h durch die 150 m breite Meerenge die den Skjerstadfjord mit dem Saltenfjord verbindet.

Der Gegend des Saltstraumen eignet sich auchwunderbar zum Wandern und Fahrrad fahren. Auch das Angeln kann in dieser Gegend recht erfolgreich sein. Der Weltrekord mit der Angelrute wurde hier aufgestellt.

Auf der Kystriksveien überqueren Sie den Polarkreis. Ob mit dem Auto oder mit dem Fahrrad. Eine Reise entlang der Panoramstraße ist eine unvergessliches Erlebnis.

© 2017 Reiseziel-Norwegen.De. Alle Rechte vorbehalten.